Punkteteilung gegen Bad Oldesloe

Punktspiel 20.4.2016 Trittau : Bad Oldesloe

Modischer Look

Heimspiel gegen den amtierenden Ü40 Meister aus Bad Oldesloe und das mit stattlichen 15 Spielern. 4 davon mit dem Wunsch nicht unbedingt spielen zu wollen, was dem Coach die Wahl der passenden Aufstellung heute nicht schwer machte.

Manfred im Tor, Starwars als Libero mit Ecki und Heiko daneben. Die Doppelsechs mit Piesch und Mülli, auf den Außen Marco und Heydi und vorne dann El Butre als 10, der Albi und Dr. Mo füttern sollte. Für Druck auf die Spieler sorgten von der Bank Gürgel, Olli, Karsten und Svenaldo. Den Druck brauchten wir aber nicht, denn das sah gut aus, was wir auf dem Platz machten. Hinten brannte nichts an und vorne haben Albi und Dr. Mo so viel Druck auf die Abwehr gemacht, dass es nur eine Frage der Zeit schien, bis wir uns belohnen.

Und so kam es dann auch. Nach ca. 15 Minuten konnte Dr. Mo einem Abwehrspieler im Spielaufbau den Ball abluchsen und im 1 gegen 1 am Torwart vorbei zum verdienten 1:0 einschieben.


Drei Spiele, 6 Punkte, 9:4 Tore

Dreifachspieltag Nummer 1

Dreifachspieltag und wie immer bei sowas, passieren die besten Dinge vor dem Spieltag. Nachdem wir sämtliche Fußballer, die uns auch sympathisch sind, die nicht verletzt sind, die nicht den Geburtstag der Frau feiern müssen, die nicht im Urlaub oder im Schichtdienst sind, zusammengekratzt haben, sind wir doch tatsächlich 28 Stück geworden. Kurz nachgerechnet. Ü50 brauchen 7 Mann und die Ü32 und Ü40 jeweils 11 Mann. Reicht also grad so. Irgendwie. Fast.

Bis Donnerstag 15 Uhr wollten die Coaches entscheiden ob wir dann doch ein Spiel abschenken und wenigstens die beiden anderen Spiele kicken. Um 13:15 Uhr meldet sich dann Gülle, dass FSG wohl mit dem Gedanken spielt das Ü50 Spiel abzusagen, was um 15:45 Uhr dann auch so kommt. Und so schnell werden aus 5-6 Mann zu wenig dann je 3 Auswechselspieler für beide Teams. Ü40 in Eichede und Ü32 in Reinfeld.

Doch halt! Die Absage des Ü50 Spiels lässt natürlich Spielraum für weitere Veränderungen. Freitag 10 Uhr dann zwei Absagen für die Ü40, einmal weil die Zusage nur für Ü50 galt und einmal mit "Grund unbekannt". Noch eine Absage mehr und wir hätten auf den Ü50 Trikotsatz in Eichede zurückgreifen können, der ja nur für 11 Spieler geht. Was ich aber wohl überlesen hatte: Laut Piesch können die Ü40er heute nackig kommen, um den Rest kümmern sich die Coaches. Ich hoffe, er meinte damit Stutzen/Hosen/Trikots und nicht Gleitcreme und Peitschen.

Thominio denkt auch mit und meldet sich per WhatsApp mit einem neuen Schuh-Vorschlag für meine nächsten Buffer.


Ein Terminproblem weniger

Pokalspiel 08.04.2016 Trittau : Eichede

Vor dem heutigen Pokalspiel gegen Eichede war erstmal noch eine wichtige Frage zu klären. Coach Marco hatte per WhatsApp nach Leuten gesucht, die Eis mitbringen konnten. Aber nicht wie man vermuten könnte, um gerissene Bänder oder gezerrte Muskeln zu versorgen... Nein, wir brauchten Eis, um die Bierkisten zu kühlen, weil es draußen inzwischen schon wieder unangenehm warm war.

Stoni war am Treffpunkt ganz überrascht, denn zum ersten Mal seit er in Trittau ist, hat er das Sportlerheim im Hellen betreten. So hat er dann auch mitbekommen, dass gleich hinter dem Sportlerheim eine tolle Tennisanlage ist. Dank der angeschlagenen Heiko und Daniel sind wir dann auch noch 13 Mann geworden. Der Rest weilte bei Dieter Thomas Kuhn oder auf der AIDAblu.


90 Euro gespart

Punktspiel 2.4.2016 Rethwisch : Trittau

Bis gestern Abend hätte ich noch einiges auf Spielabsage gesetzt. Mittwoch erst 3 Anmeldungen und viel mehr wurden auch gar nicht erwartet, weil einige von uns in Hannover beim ruhmreichen HSV waren und auch schon reichlich Absagen wegen Krankheit/Urlaub im Netz standen. Eine Absage hätte unsere Kasse aber mit 90 Euro belastet und so hat Marco dann männermäßig entschieden, dass wir auch mit 8 Mann hinfahren. Das lief ja schon beim letzten Spiel in Rethwisch (allerdings September 2010) auch schon ganz gut, wo wir mit gradmal 11 Leuten hinfuhren.

8 Mann konnte ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren und wenn wir untergehen, dann alle zusammen. Also wollte ich mich wenigstens als Anspielstation auf den Platz stellen, damit wir wenigstens 9 (oder besser 8,5) Spieler sind. Auf der Hinfahrt hatten wir dann auch ein paar mögliche Taktiken durchgesprochen. Die interessanteste schien mir, dass wir gleich Druck machen, vorne raufgehen und Vladi dann heute einfach viel laufen muss. Schrotty wollte die erste Ecke reinköpfen und dann wollten wir uns hinten reinstellen.


Fliegende Delfine

Punktspiel 24.3.2016 Bargteheide : Trittau

Keine gute Ausgangsposition für das Spiel am Donnerstag in Bargteheide, denn das Bild verrät es: Pünktlich zum Saisonstart 9 verletzte Spieler. Einzig gute Nachricht: Es ging eigentlich um nichts mehr. Für die Finalrunde sind wir so gut wie qualifiziert und so können einige Verletzte sich mal auskurieren. Nur Lulli hatte nen Plan. Seine Verletzung legt er mit einer neuen Salbe erstmal auf Eis. Kurz spielen und nach dem Spiel die Verletzung weiter auskurieren.

Gestern im SPO wollte ich auch ein bisschen angeben und erwähnt so "beiläufig", dass Bargteheide schlecht sei, weil ich da im letzten Spiel nach 20 Minuten schon einen Hattrick gemacht hatte. Statt eines Lobes kam aber nur die Feststellung, dass Bargteheide dann richtig schlecht sein muss, wenn ich da Tore geschossen habe.

Wegen meiner Verletzung (oder wie Dr. Mo sagt: "Er hat nichts.") kam nur Support in Frage.


Seite 3 von 6, insgesamt 27 Einträge