Eskalation heute nicht nur nach, sondern auch schon vor dem Spiel, denn Dienstag früh steht noch eine Verlegung oder eine Absage im Raum, weil Hagen/Delingsdorf maximal 9 Leute zusammenbekommt und wir auch erst 8 Anmeldungen haben. Wegen der vielen Spieltage stimmen wir erstmalig aber mal einer Verlegung nicht zu und so sind dann völlig überraschend 13 Gästespieler und 14 Trittauer auf dem Sportplatz. Geht doch.

Waren bestimmt die Alten Herren.

Marco völlig zurecht angepisst wegen des ganzen Drumherums. So ist er heute dann auch als letzter in der Kabine, weil er vorher noch Spieler auf dem bereits freigegebenen Spielbericht manuell nachtragen muss, den PC für das DFBnet gesucht hat und andere organisatorische Sachen klären musste. Um 20 vor 8 sitzen wir immer noch im SPO. Da hat Hagen sich schon 20 Minuten auf dem Acker warmgemacht. 10 Minuten vor Spielbeginn dann doch noch kurz die Aufstellung "die ersten 11 spielen" in der Kabine durchgegeben und raus ging es. Vorher mussten aber für Thommy noch Hose und Trikot gesucht werden. Das Trikot war allerdings so lang, dass er gar keine Hose gebraucht hätte.

Thommy klärt  noch auf, dass er früher eigentlich 10er spielen sollte. Das ging aber nicht, weil früher die zweistellige Rückennummer zu groß für sein Trikot war, also musste er eine Position mit einer einstelligen Rückennummer spielen. Hoddel war früher auch mal Stürmer... Das war mit 8 Jahren bei seinem ersten Training und nur für 20 Minuten, bis der Trainer dann sagte, dass er mal hinten spielen soll. Und aus Starwars wurde so in der Jugend ein Keeper gemacht. Warum ich vorne spiele hat Starwars mir auf dem Weg aufs Feld dann auch noch erklärt. Die anderen Positionen sind zu anspruchsvoll und am wenigsten stören tut man ein Spiel im Sturm.

Die Aufstellung habe ich vergessen, die war aber weitestgehend wie immer und weil der Coach sich nicht komplett durchringen konnte mich mal ganz woanders spielen zu lassen, hat er wieder ausgegeben, dass wir vorne auch wieder rotieren können. Damit hat Albi auch gleich vor Anpfiff noch angefangen, so dass die Hagen/Delingsdorfer Abwehr ein paar Minuten gebraucht hat uns einzusortieren. Und das, obwohl die 5 Minuten lang einen Plan schmiedeten:

Das Spiel (bzw. das Gebrabbel auf dem Feld) war das komplette Gegenteil vom Montag, als wir ganz entspannt gegen Siek gespielt haben. Hagen/Delingsdorf (nicht alle, aber 2-3 Leute) war 70 Minuten am Nörgeln. Das war kein Einwurf, das war kein Elfmeter, das war kein Handspiel, das war kein Foul, das war kein Abseits. Und zum ersten Mal seit 5 Jahren habe ich mal wieder gehört, dass man in Trittau einfach nicht gewinnen kann. Nicht weil wir zu gut sind, sondern weil der Schiri parteiisch pfeift. Tut auch mal wieder ganz gut nach 5 Jahren nicht mehr dauernd für unsere guten Schiris gelobt zu werden, sondern mal wieder zu hören wie sehr man bei uns verpfiffen wird. Die haben sich sogar darüber aufgeregt, dass der Schiri "Halt die Fresse" zu einem Spieler gesagt haben soll. :-) Zum Ende beruhigte sich das einigermaßen und Hagen hat dann auch fair eine Entscheidung von Diddel zu unseren Gunsten überstimmt.

Ich selbst war heute an allen drei Toren beteiligt. Am 1:0 für Hagen weil ich nach einer gegnerischen Ecke das Kopfballduell im Strafraum verliere, am 1:1 weil ich den Pass auf Starwars spiele, der dann zum fälligen Elfmeter gefoult wird (oder wie Hagen sagt: Ganz klar den Ball gespielt) und am 2:1 Siegtreffer durch Albi, weil ich ebenfalls den Pass auf Albi spiele, den er per Außenriss unten rechts ins Eck schlenzt.

Heute habe ich auch mehr Kilometer als sonst auf der Uhr, weil ich in der zweiten Halbzeit dauernd vor und zurück gelaufen bin. Vor, weil Auge wollte, dass wir auf die Abwehr raufgehen und zurück, weil Mülli 2 Sekunden später anwies nicht so früh raufzugehen. Also immer rauf - nicht rauf - rauf - nicht rauf. Die besten Szenen waren heute unter anderem von Thommy, der mit seinen 63kg den 110kg schweren Abwehrspieler des Gegners wegrammte, so dass der sich nicht mehr einkriegte. Oder ebenfalls Thommy, der in der ersten Halbzeit grad noch so einen Ball wegspitzelt, sonst wär der Stürmer alleine durch gewesen. Oder Marco, der Sieger im 1 gegen 1 Mitte der zweiten Halbzeit blieb. Oder der 80 Meter Pass von Albi auf den durchstartenden Starwars, der jetzt schon so viel abgenommen hat, dass Thommy bei gleichem Gewichtsverlust einfach weg wär. Auch schön die Schrumme von Schrotty, die nicht ganz so platziert den Weg nach vorne fand. Kritik kam kurz von Starwars, der sich wunderte, warum ich mich bei der einen Ecke vorm Kopfball wegduckte. Der Ball wurde aber abgefälscht und ich wollte nicht, dass ich den Ball ins Gesicht bekomme, weil "Mein Gesicht ist mein Kapital". Dem stimmte Starwars mit "Das wundert mich bei so einem Kinderkörper nicht." zu.

Die besten Szenen hatten die beiden Keeper. In der ersten Halbzeit hat der Hagen/Delingsdorfer Torwart einen unhaltbaren Schuss von Albi noch aus dem Dreiangel gefischt, was Albi mit "Ist der denn wahnsinnig?" kommentiert und wie Marco in der zweiten Halbzeit den Kopfball noch an die Latte lenkt, wird auch für immer sein Geheimnis bleiben. Kann man eigentlich nicht halten... Marco aber schon. Thommy meinte zwar, dass er zur Absicherung ja auch noch da stand aber eine Idee, wie er einen Ball knapp unter der Latte noch abwehren sollte hatte er noch nicht entwickelt.

Wie auch immer, besser dreckig 2:1 gewinnen als verlieren und so war das ein richtig schöner Kick, den wir uns alle zusammen schwer erarbeitet haben. Nur positiv angebrüllt und zum Schluss den Gegner gut vom Tor weggehalten. Hat viel Spaß gemacht!

Die Nachbearbeitung in der Kabine und im SPO fiel dann auch entsprechend aus. Themen waren unter anderem mal wieder XBOX und wie wir feststellten hat auch Lulli eine XBOX. So ein älteres Modell. Eine Versionsnummer wusste er nicht so dass Heydi sich mit klugen Fragen wie "Sieht die XBOX aus wie eine Frau? (also mit Kurven)" rantastete. Es soll wohl eine XBOX 2 sein. Heydi kritisierte auch noch, dass meine Berichte oft Fehler enthalten und Verwechslungen drin vorkommen. Timbo und Tobi zu verwechseln geht ja noch, aber in der letzten Woche hatte nicht Assi seine Stutzen vergessen sondern Lulli? Stimmt das jetzt? Das kann aber auch daran liegen, dass die Spracherkennung meiner Notiz-App nicht so gut funktioniert. Ich weiß z.B. nicht was das hier für eine Notiz ist, die per Spracherkennung im SPO aufgenommen wurde.

Heiraten war dann auch noch kurz Thema. Um mal von mir abzulenken bin ich mal Kollegen für Kollegen durchgegangen aber alle sind verheiratet. Nur Diddel konnte voller Stolz verkünden, dass er doch nicht blöd wäre. Ich hab dann aber wenigstens mal den Satz "Ich glaube in den nächsten 12 Monaten wird was passieren." gesagt, um die Sache etwas anzuheizen. Leider ist mir ja jemand zuvorgekommen, was die Art des Heiratsantrages angeht, denn irgendwer hatte auch die Idee so etwas ganz romantisch Nachts um 4:30 Uhr beim Ausfegen in Ennos Scheune zu machen. Romantischer gehts nicht. Na gut, der Vorschlag von Starwars, dass ich mich nackt mit einer Rose im Mund auf ein Bärenfell legen soll, klang auch ganz interessant.

Blöd nur, dass Schrotty sich den Satz gemerkt hat und mich öfter mal an "das Versprechen" erinnern wird. (War aber kein Versprechen, war nur eine Vermutung, dass was passieren könnte.) Vielleicht kann ich das aber auch von Schrottys Gehirn-Festplatte löschen, falls ich am Freitag mit ihm um den Großensee laufe. Momentan kann ich mir das zwar nicht vorstellen aber wer weiß...

Das Geheimnis von Coach Marco konnten wir ihm heute nicht mehr entlocken aber wir bleiben dran. Der Coach ist dann irgendwann auch völlig fertig abgedüst. Diddel hat im SPO noch herausgefunden, dass der gegnerische Torwart ihn angelogen hatte, Albi stellte fest, dass "Mittwoch sind die besseren Freitage", wohl weil es etwas ungünstig war, dass heute erst Mittwoch war und einige schon wieder um 5 oder 6 Uhr aufstehen mussten. Assi konnten wir nicht mehr am Tisch festquatschen. Also festquatschen schon aber trinken ging nicht mehr, weil er ja irgendwie morgen zur Arbeit kommen musste. Mein Angebot ihn zu fahren lehnte er ab.

Kennt ihr diesen Moment, in dem sich entscheidet ob man den Abend am nächsten Morgen bereuen wird oder nicht? Der Moment kam dann und wir mussten entscheiden, ob wir gehen oder was zu trinken bestellen. Naja, nach kurzer Diskussion (dauerte ca. ne halbe Sekunde) und Blick zu Mülli war klar, dass wir nochmal was bestellen. Bier für Mülli, Jever Fun für Albi, nichts für Ecki und Heydi, Spezi für Assi... Nur Lulli und ich waren uns noch nicht einig in welche Richtung der Abend gehen sollte. Nach kurzer Pinkelpause haben wir uns dann auf Bailey mit ohne Eis geeinigt. Ohne Eis schmeckt Baileys übrigens wie Nutella, wie Lulli feststellte. Wir wollten aber eh nur ein letztes Glas trinken.

Naja und nach dem zweiten Glas Baileys kam Schorle. Nen alter Kumpel aus Witzhave. Alle, die letzte Woche anwesend waren, hatten exakt den gleichen Gedanken! Auf Nachfrage, ob er schonmal in einer Bank Geld ohne Bankkarte oder ohne ausfüllen eines Belegs abgehoben hätte, hat er auch spontan mit "nicht nur einmal" geantwortet. Also haben wir uns alle erstmal runtergefahren. Eigentlich war mein Geld auch schon alle, aber als Schorle sich einen doppelten Baileys mit Whiskey bestellte, musste ich doch nochmal fragen, ob ich anschreiben lassen kann.

Und Baileys mit Whiskey schmeckt richtig lecker. Für den optimalen Geschmack muss man nur den Whiskey weglassen. Noch ekliger als dieses Gesöff war nach Albis Aussage aber nur noch sein Jever Fun, an dem er sich eine Stunde lang festgehalten hat. Assi und Ecki haben die richtige Entscheidung getroffen und sich nicht am Gemetzel beteiligt. Mülli und Heydi haben den Restabend kurz vorher abgebrochen.

Und egal, was sonst noch passiert ist: Es lag nicht an mir! (ich frage mich ehrlich, wo Lulli die ganzen Videos her hat...)

Mit Alkohol ist jetzt für den Rest des Jahres erstmal Schluss. Heute Morgen auch schon die erste Missstimmung im trauten Heim, als die Gattin mit frisch aufgezogenen Winterreifen von Beckmann kommt und berichtet, dass Sie schon schön mit Olga abgelacht hat. "Wer ist denn Olga?" "Welche Olga?!" "Na Du hast doch mit Olga gelacht!" "Holger! Ich habe mit Holger abgelacht!" Ok, würde Holgi noch spielen, dann hätte ich ne Idee für den Namen auf seinem Trikot.

Support kam heute (bzw. gestern) von Hofe, Olli und Hoddel, die sich im Notfall noch als Spieler angemeldet hatten. Völlig unerwartet waren es dann aber doch wieder 3 Spieler mehr als bis Dienstag Abend angemeldet waren.

Schiri war Diddel und völlig Wurst was die 3 Krawallmacher von Hagen erzählen... Starke Partie und geil das Spiel abzupfeifen als der Hagen-Delingsdorfer Betreuer zum zehnten Mal mit "dann pfeif doch ab" nervte :-)

Als Spieler des Tages wurde Laufmaschine Starwars vorgeschlagen aber ich finde, dass das mal Marco sein muss. Bis 19:55 Uhr organisieren und den ganzen Laden am Laufen halten, dazu noch Sonderwünsche wie Aufstellung, Position, Spielzeit, etc. berücksichtigen. Spielberichte freigeben, wieder ändern, Schiris organisieren, Platz aufbauen, um Kabinen kümmern, Aufstellung machen, Aufstellung wieder ändern, unhaltbare Bälle halten, nebenbei noch arbeiten... Mehr geht nicht und dass man dann irgendwann angepisst ist, kann ich verstehen. Trotzdem Danke, dass wir jede Woche kicken können. (gilt natürlich auch für Piesch)

1 Trackback

Trackback-URL für diesen Eintrag

  • Svenaldo's Fußball Tagebuch 
    ABSEITS!!!
    Mal ein ganz neuer Gegner für die Ü40. Heute das Hinspiel(!) gegen die SG Steinhorst / Labenz e.V. und der Coach heute mit lobenden Worten vor dem Spiel, weil sich alle mal so richtig rechtzeitig angemeldet haben. 2 Freiwillige, die nur eine Halbzeit spie ...

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.