Ü40 Punktspiel gegen Tangstedt und da könnte was gehen. Tangstedt bisher mit 0 Punkten und wir hatten laut Coach Marco ja eine gute Truppe zusammen. Premiere heute bei der Kabinenwahl, denn der Gegner hatte sich plötzlich unsere Heimkabine geschnappt, so dass wir auf die Kabine 17 ausweichen mussten. Bis auf die Bank, auf der Auge sich normalerweise umzieht, war aber alles identisch. Nur Auge musste sich dann halt im Stehen umziehen.

Assi fragte noch schnell, ob jemand blaue Stutzen dabei hätte, was jemand mit "Einen kann ich Dir geben" beantwortete. Fehlte nur noch einer, den Assis aber auch irgendwo auftreiben konnte.

Beobachtet wurde das alles von Mülli, der sich zwar sicher war, dass er sich angemeldet hatte, dessen Anmeldung aber nirgends zu finden war. Spielbericht schon freigegeben und damit heute dann Coach of the Day. Je länger das Spiel dauerte, desto zufriedener war er damit, dass er nicht gespielt hatte.

Beim Warmmachen hat dann noch Malte kurz vorbeigeguckt, der mit einem Flat-Screen am Arm joggen war. Kurzer Blick aufs Display, ob ich mich schon mit Malte über das Thema laufen unterhalten kann aber in der Zeit in der ich auf der Terrasse Netzwerkkabel verlegt hatte, bei famila einkaufen war, die Sporttasche gepackt und noch schnell was gegessen hatte, ist Malte 1:46 Stunden gejoggt. Hab ich das Thema Laufen halt erstmal nicht angesprochen :-( Albi war ganz begeistert von Maltes leuchtenden Armbändern, damit man Nachts gesehen wird. Meinen 10 Meter LED Lichtschlauch als Alternative wollte er nicht haben.

Die Aufstellung wie folgt: Marco im Tor, Libero Starwars mit Hoddel und Meschi als Manndecker, davor als Doppel-6 Hawaii und Thommy, seitlich assistiert von Lulli und Heydi und vorne komplettiert von Albi, Scholle und Svenaldo, die rotierend die Positionen wechseln sollten.

Die erste Halbzeit ging recht schnell (ca. 35 Minuten) mit 3:0 an uns. Das 1:0 fiel nach einer perfekt gezielten Flanke von Lulli auf meinen Kopf. Das 2:0 hatte ich noch verweigert, weil Albis perfekt gespielter Pass leider asynchron zu meinem Laufschritt gespielt war und ich deshalb aus 1 Meter Entfernung 50cm am Tor vorbei schoss. Das 2:0 durch einen Hammer in den rechten Winkel durch Hawaii und das 3:0 wieder nach perfekter (na gut, wer dabei war, wird das evtl. abstreiten) Flanke von Lulli, die ich grad noch ins Tor spitzeln kann.

Damit hatte ich das vergebene 2:0 auch wieder gutgemacht und im SPO erklärte Meschi später dann auch, dass es nicht am asynchron gespielten Pass von Albi gelegen haben muss. Es könne auch an meinem "Passgang" gelegen haben. Wikipedia sagt dazu:

Und Mülli warf ein, dass mein Lauf nach "Piaffe" aussah. Alter Falter, was ihr so für Begriffe kennt!

In der zweiten Halbzeit dann Lulli auf die Manndeckerposition, was Libero Starwars mit "Habt ihr nicht irgendeinen anderen?" zur Kenntnis nahm. Insgesamt hat Lulli sich aber auf der Position scheinbar sehr wohl gefühlt, denn man konnte beobachten, wie er sich mit seinem Gegenspieler lange und intensiv über alles Mögliche unterhielt. Assi kam noch für Scholle, der arbeiten musste und Gürgel kam für Hawaii. Am Ende war die zweite Halbzeit aber ein Spiel auf ein Tor. Ein einziges Mal kam Tangstedt dazu auf unser Tor zu schießen und das dann gleich so unhaltbar, dass der Ball sich hinten rechts in den Winkel senkte.

Die restlichen 4 Tore bei uns sind durch Thommy, 2x Albi und Auge gefallen. Endstand dann 7:1 und nach dem 13:0 der Ü50 am Montag erwarten wir von den Hopos am Freitag natürlich ein ähnliches Feuerwerk.

In der Kabine kam dann die Frage auf, ob heute im SPO Fußball gezeigt wird. Da aber kein Spiel stattfand, beschloss Auge, dass er gleich nach Hause gehen würde. Meschis Vorschlag, dass wir uns doch vorne auch miteinander unterhalten können, fand bei Auge keine Zustimmung. Unterhalten haben wir uns dann trotzdem. Über Wäschetrockner, Waschmaschinen (die von Miele sind angeblich immer noch die Besten) und andere Haushaltsgeräte. Wenn man Albi dabei beobachtet hat, dann hat man deutlich gesehen wie er sich an seiner Kaffeetasse festhielt und hoffte, dass das Gespräch bald vorbei ist.

Er hat sich dann mit Heydi anderen Themen zugewandt, denn Heydi verkauft nebenbei jetzt Hemden und Hosen. Halt alles Sachen mit Stahlkappen.

Naja und dann lief das irgendwie aus dem Ruder, denn plötzlich kam Carsten Reschke ins Spiel. Ich konnte von einem Freund berichten, der früher mal so Sachen mit Computern und Banken am Wickel hatte und je mehr Bier kam, desto mehr fiel mir wieder ein. Fachlich war aber nur Marco in der Lage zu folgen. Er kannte das ganze alte Computerequipment von damals noch. Und nachdem ich mich so offenbart hatte (bzw. nen Kumpel von mir), wollte ich mal von Thommy, Meschi, Gürgel, Marco, Mülli, Albi, Assi und Lulli wissen, was den so deren Jugendsünden waren. Und da gucke ich echt in 8 Fragezeichen. Angeblich hat niemand von denen in der Spätjugend mal Mist gemacht? Das konnte ich nicht glauben, denn wenn mal mal mit Starwars über alte Zeiten spricht, dann gibt es da immer reichlich Geschichten zu hören. Also habe ich noch eine Geschichte rausgehauen und dann wollten wir gehen.

Und fast wäre ich mit dem Gefühl nach Hause gegangen, dass in meiner Jugend was falsch lief. Aber dann setzte sich ja Gott sei Dank noch jemand an unseren Tisch und sagte, dass es in seiner Familie jemanden gäbe, der hat Banken überfallen. Haben wir uns halt alle nochmal hingesetzt und noch ein Bier bestellt :-) So konnte ich dann am Ende doch noch gut einschlafen. Lulli hat sich zu Hause erstmal noch meine DNA von seiner Kleidung gewaschen und nochmal per WhatsApp Bilder von Carsten Reschke gesendet. Den Wäschetrockner hat die Gattin inzwischen übrigens repariert.

Video muss heute ausfallen, denn der Coach hat heute gleich 3 Wünsche erfüllt: Startelf, durchgespielt, mal ne andere Position spielen ;-)

Schiri war übrigens freundlicherweise wieder Ecki und wenn ich jetzt auf Absenden drücke, hat Piesch auch seine OP überstanden.

PS: Wer bis zum Ende im SPO war, bitte hier nochmal klicken:

2 Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

  • Svenaldo's Fußball Tagebuch 
    Lauter neue Leute
    Dank des Dauerregens und Trittaus Kunstrasen ist aus dem Ü50 Asuwärtsspiel in Siek heute ein Heimspiel in Trittau geworden. Im SPO dann ein ungewöhnliches Bild. Nach einen gefühlten Jahr Abwesenheit auch wieder Manfred dabei, der kurz vor Spielbeginn noch ...
  • Svenaldo's Fußball Tagebuch 
    keine ruf so schön lolli wimbledon einer julia hier
    Eskalation heute nicht nur nach, sondern auch schon vor dem Spiel, denn Dienstag früh steht noch eine Verlegung oder eine Absage im Raum, weil Hagen/Delingsdorf maximal 9 Leute zusammenbekommt und wir auch erst 8 Anmeldungen haben. Wegen der vielen Spielt ...

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.