Nach dem ausgefallenen Hinspiel gegen Brunsbek fand heute nun das Rückspiel in Brunsbek statt und ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll...

Weil vermutlich Jonny pfeift, sind wir perfekt vorbereitet und haben gleich mal unsere gesamte Passmappe mit, damit am Ende nicht wieder jemand nach Trittau muss, um die Pässe zu holen. Man kennt sich ja erst seit 50 Jahren persönlich. Aber auch heute haben wir die Wette ohne Jonny gemacht. Norberts Pass war nicht in der Passmappe, keiner konnte sich erklären wo der ist und weil Norbert auch keinen Ausweis oder Führerschein dabei hatte, konnte er nicht spielen.

Kein Witz. Warum macht man sowas? Wir spielen so ziemlich in der untersten Liga auf dem Planeten, es fallen sowieso dauernd Spiele aus, weil die Gegner nicht genug Leute zusammenbekommen, dann freut man sich, dass man endlich mal wieder an einem Montag kicken kann und dann lässt der Schiri einen nicht spielen, weil der scheiß Pass nicht in der Mappe ist? Obwohl man sich kennt? Obwohl man seit 50 Jahren mindestens 10x im Jahr zusammen auf dem Sportplatz steht? Obwohl Karsten von Brunsbek (vorher Trittau) 2 Jahre mit Norbert zusammen auf dem Platz gestanden hat? Lächerlicher geht es nicht. Obwohl...

Der Acker in Brunsbek ist echt schlecht (wie schon beim letzten Spiel). Man steht bis zu den Knöcheln entweder im hohen Gras oder in einem Mäuseloch. Ideal also, um zu gucken ob die Bänder halten. So kann ich erstmal anfangen und Gülle guckt zu. Dahinter dann Auge, Heiko, Thommy, Hawaii, Manfred, Olli, Roger, Hofe, Manfred und Norbert leider nicht. (Wenn das überhaupt wirklich Norbert war...) Manfred hatten wir die Sonderaufgabe "Manndecker gegen Karsten" zugeteilt. :-)

Brunsbek beschränkte sich darauf uns kommen zu lassen und schien nicht unbedingt in Führung gehen zu wollen. Wir hatten zwar einige Chancen, so richtig wollte der Ball aber nicht rein. Weil wir aber auch keine Lust auf ein 0:0 zur Halbzeit hatten, haben wir 10 Minuten vor Halbzeit Gülle für Svenaldo gebracht und 5 Minuten später stand es dann auch 2:0 durch Gülle. Geht doch.

Der Support in Person von Starwars, Mario und Mülli war aber noch nicht ganz zufrieden. Das änderte sich in Halbzeit 2, denn da drehten einige auf dem Platz so richtig auf.

Gülle gab Heiko in der Halbzeit noch den Tipp, dass er weniger gefoult wird, wenn er den Ball spielt, bevor ein Gegner ihn angreifen kann. "Es sei denn, du findest es geil gefoult zu werden."

Thommy musste nach 2 guten Torchancen bei einer Spielunterbrechung (Einwurf) vorsichtshalber raus, Olli kam rein und wollte den Einwurf ausführen. Doch halt! Das geht so nicht. Er wurde also von Jonny zurückgepfiffen und belehrt, dass der eingewechselte Spieler zuerst das Feld betreten muss und dann erst am Spiel teilnehmen kann. Ich selbst habe gar nicht verstanden was da geredet wird... Olli war schneller, hat einen Fuß in das Feld gesetzt, hat den Fuß wieder zurückgesetzt und war somit offizieller Bestandteil des Ü50 Kicks. Willkommen im Spiel Junge!

Nach einem guten Spielzug zwischen Olli und Auge hat Auge sich in den Strafraum durchgefummelt und wurde auch laut Gegenspieler gefoult, der sich auch schon mit dem Elfmeter abgefunden hatte. Aber Jonny hat die Situation anders gesehen und Auge für eine Schwalbe die gelbe Karte gegeben. Ärgerlich, weil Auge auch schon in der ersten Halbzeit einen Freistoß gegen sich bekam, nachdem der Gegenspieler ihn von hinten umreißen wollte. 2-3x wurde Auge noch gefoult, was er mit "Ich darf ja nicht mehr fallen, sonst bekomme ich gelb-rot" kommentierte. Das wiederum hatte ein 4-Augen Gespräch mit Jonny zur Folge.

Gelb hat in der gleichen Situation auch noch Gülle (als Ersatzspieler) bekommen, weil er nicht nachließ Jonny von der Fehlentscheidung zu überzeugen. Dazu noch das Zwiegespräch mit dem 4er von Brunsbek, der immer noch nicht drüber weg ist, dass wir das Hinspiel (aus sehr nachvollziehbarem Grund) nicht verschoben haben und fertig war die gelbe Karte.

Nachdem dann auch Hawaii eine Aktion abgepfiffen wurde, in der er einfach nur mit dem Ball geradeaus läuft wurde es ihm zu bunt und seine Grenze war erreicht ;-) Mit den Worten "Mir reichts, ich hab kein Bock mehr." war er auf dem Weg zur Ersatzbank, konnte dann aber durch irgendwas oder irgendwen doch noch überzeugt werden zu Ende zu kicken. [Korrektur: Ich glaube der Pfiff galt Gülle, der seinen Gegenspieler gefoult hat. So deute ich das jedenfalls im Video.]

Mülli lobte derweil das Spiel und das Drumherum. Ihm gefiel, wie es sich entwickelte.

Weil das Spiel sich so komisch entwickelte haben wir dann teilweise minutenlang hinten rum gespielt. Brunsbek wollte sich den Ball aber auch gar nicht holen und so sah das dann ein bisschen nach Cordoba 1978 aus. Gelernt haben wir vom Brunsbeker Support dann aber auch, dass man sowas auch abpfeifen kann, wenn man den Ball hinten in den eigenen Reihen hält. (Keine Ahnung ob das stimmt. Ich finde eh wichtiger, dass jeder seinen Pass dabei hat.) Alles in allem ein sehr lehrreicher Abend bis dahin.

Kurz vor Schluss fiel dann noch der 2:1 Anschlusstreffer für Brunsbek, was Manfred nach dem Spiel natürlich zu der Nachfrage verleitete, warum Roger den (wie man feststellte: einzigen Ball der aufs Tor kam) nicht gehalten hatte. Wofür hat man denn Freunde, wenn nicht zum gegenseitigen Aufbauen... Ansonsten hatte Roger alles vor sich wieder fehlerfrei abgeräumt. Ok, einmal musste ich mit einer artistischen Einlage aushelfen, sonst hätte Karsten frei vorm Tor gestanden.

Nach dem Spiel konnte ich in der Kabine Hawaii die gute Nachricht mit nach Hause übergeben, dass meine Prostata schon viel besser ist, seit seine Gattin mir das der Prostata förderliche Kürbiskern-Brot empfohlen hatte. Die Nachfrage wie ich die Kürbiskerne in die Prostata bekomme hat mich dann aber doch an der Ernsthaftigkeit des Gesprächs zweifeln lassen.

Auge hatte sein Handtuch vergessen und konnte sich dann ja Norberts Handtuch borgen, weil Norbert (bzw. der, der sich für Norbert ausgab) ja keinen Pass hatte und folglich auch nicht schwitzen konnte. Das erinnerte mich irgendwie an den Leichenfledderer Nugget, der nach schweren Verletzungen immer zuerst beim Spieler stand und sich schonmal die Schuhe sicherte, falls der es nicht schaffen sollte. "Die Schuhe nehme ich!"

Wie auch immer. Manfred stellte fest, dass wir schon wieder gewonnen hatten und jetzt geht es am Mittwoch weiter beim Ü40 Pokal-Halbfinale gegen Reinfeld und am Freitag mit den Ü32. Beides ohne Hofe, Mülli und mich. (Sylt)

Norberts Pass hat sich dann übrigens auch wieder angefunden. Er lag aussortiert mit Willis Pass im Kabuff.

1 Trackback

Trackback-URL für diesen Eintrag

  • Svenaldo's Fußball Tagebuch 
    Pokal-Aus
    Das gefühlt zweite Spiel der Saison für die Ü40 mit dem gleichen Problem, das die Ü32 und Ü50 auch haben: Keine Fußballer. Lulli tut was er kann und findet dann zumindest mal 11 Mann für die Startaufstellung und noch 4 mehr oder weniger einsatzfähige L ...

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.