Testspiel gegen die Meistermacher aus Siek... Völlig neu für uns, ein Testspiel der Ü50. Aber was soll's. Wenn ein Gegner ruft, dann kommen wir. Am Nachmittag noch Gülles Zusage, was Piesch dann erlöst und er kann/darf/soll/muss? zu Hause bleiben.

Siek hatte uns ja mit dem 1:1 gegen ElFi am letzten Spieltag doch noch den Meistertitel gesichert und auch sonst ist Siek eine der, wenn nicht die, sympathischste Truppe in der Liga. Immer fair, immer ein absolut geiler Gastgeber und man kann mit den Jungs einfach eine schöne Zeit haben. Mein persönlicher Lieblingsgegner bei den Ü50. Aber genug der Einschleimerei.

Zuerst möchte ich mal einen Hinweis an Piesch und Marco loswerden! SO kann eine Kabine auch aussehen, wenn die Mannschaft das Parkett betritt! Wenn Hofe Coach ist, dann fühlt man sich als Spieler ausreichend gewertschätzt! Da hängen die Trikots dann schon beim Betreten der Kabine am richtigen Platz! Denkt mal drüber nach! Ich weiß allerdings nicht was Hofe mir mit seiner Frage "Willst Du heute spielen oder fotografieren?" sagen wollte...

Karsten kommt nach dem Platz-Check zurück und stellt fest, dass Noppen heute ausreichend seien. Der Platz sei trocken genug. Also wieder die bunten Buffer ausgezogen und in die Kaiser 5 geschlüpft.

Vom "Warmmachen" habe ich auch noch eine Aufnahme... Die ist aber irgendwie schlecht, weil man bei dem Bild den Eindruck gewinnen könnte, als würde wir uns nicht warmmachen im eigentlichen Sinne. Naja, bringt ja auch nichts zu lügen. Während ich also Klaus Unger dabei filme, wie er die Flagge des SV Siek gegen die Flagge des HSV tauscht, machen sie die Kollegen "warm".

Vor dem Spiel (wohlgemerkt, ein Ü50 Freundschaftsspiel) dann ein kleiner Disput mit dem guten Schiri, der von beiden Teams das Ausfüllen des Spielberichtes verlangt. Wie das ausgegangen ist kann ich gar nicht sagen. Hofe sagte nach dem Spiel, dass er seine DFBnet Kennung nicht hatte und der Spielbericht dann doch nicht ausgefüllt wurde? Ob Gülle wieder bezeugen musste mit Mülli in einer Schulklasse gewesen zu sein entzieht sich auch meiner Kenntnis. (Update: Laut DFBnet ist das Spiel ausgefallen, also vergesst alles, was hier geschrieben steht! Lockerer Freundschaftskick ohne offiziellen Charakter...)

Das (ausgefallene) Spiel dann irgendwie so ähnlich wie das Spiel am Freitag, nur mit besserem Gegner. Gleich geblieben ist die Chancenverwertung. Schlecht! Mitte der ersten Halbzeit Gülle mit einem sehenswerten Treffer. Eine Schrumme trifft die Latte, den linken Pfosten, die hintere Torstange, den rechten Pfosten, die Latte und springt dann wieder aus dem Tor. Der Schiri sagt: "Bitte spielen Sie". Aber gegen 10 Spieler, die dann sagen, dass der Ball im Tor war, kann er sich auch nicht durchsetzen. Tor für Trittau. 1:0.

In der Halbzeit kritisiere ich, dass wir nicht schnell genug umschalten und nach Ballgewinn nicht sofort in die Spitze spielen und den Ball zu lange halten. Gürgel erwidert "Genau! Du machst das immer so." Ok, war mal ein Versuch mich taktisch etwas einzubringen, Hat halt nicht geklappt ;-) Notiz an mich: Schneller abspielen.

Gülle prophezeit während der zweiten Halbzeit, dass wir aufpassen müssen... War dann aber nichts. 5 Minuten vor Schluss habe ich dann nach einem super Zuspiel von Olli einen Strahl in Richtung rechte untere Ecke geschickt und zum 2:0 genetzt. So war zumindest der Plan. Ein Strahl war es nicht aber Gürgel hat korrekt erkannt, dass der Ball schon da landen sollte. Nur 30km/h schneller wäre schön gewesen. Erstes und wahrscheinlich letztes Ü50 Testspiel der kommenden Jahre war damit dann auch zu Ende und mit 2:0 für uns entschieden.

Nach dem wirklich fairen Spiel erwähne ich bei KöPi dann kurz, dass wir schon zwei Hornissen in der Wohnung hatten und Nachbarn angeblich ein Hornissennest bei sich im Garten hätten. Das rief dann Karsten auf den Plan. Er hatte 5 Vorschläge das Problem zu lösen:

1. Trockeneis. Man wirft Trockeneis in das Hornissennest.
2. Flüssigstickstoff (-196 Grad Celsius). Hat man ja in der Regel auch immer zu Hause, meist direkt hinter dem Trockeneis.
3. Haarshampoo von Gard (Marke Apfel). Das kippt man in das Hornissennest und füllt dann mit reichlich Wasser auf. "Das mögen die nicht." 
4. Acetylen (für die Ungebildeten unter euch: Caarbid und Wasser ergibt Acetylen, klar? Aber das wusstet ihr sicher...)
5a. Drogerie Adler fragen
5b. Chinakracher aus Polen (<- Wortwitz!)

Es gab noch andere Vorschläge, die hätten aber alle im Gefängnis geendet.

Wie auch immer... Am Ende ein gemütliches Beisammensein mit den Jungs aus Siek und einem Kasten KöPi.

Der gegnerische Keeper fragte nach der zweiten Halbzeit übrigens, wo wir die ganzen neuen Leute hergeholt hätten. Das nehme ich mal als Kompliment für unsere Fitness. Taktisch schlecht, am Ende aber erfolgreich waren heute: Manfred, der heute wieder 2-3 unhaltbare Bälle rausgefischt hat, Gürgel, Hofe, Olli, Mülli, Karsten, Gülle, Heiko und ich.

Eine Besonderheit beim Gegner heute: Spiel mit einer Dame im Team. Neben den 6 männlichen Spielern heute auch Gitta mit an Bord, die einen echt guten Fußball spielt und mehr gelaufen ist als manch einer von uns. Deshalb ist der M.o.t.M. heute auch ein W.o.t.M.

Angst machte uns am Ende nur Heiko, der heute scheinbar "sturmfrei" hatte und gerne noch das eine oder andere Bier geleert hätte. Aber selbst Mülli verweigerte, so dass der Gegner uns noch fragte, ob er uns mit der Frage "Wollt ihr noch Bier?" beleidigt hätte :) 

Wie wir heute ohne Platin-Supporter Starwars klargekommen sind, kann ich gar nicht sagen. Fakt ist, dass wir beschlossen haben ihn unbedingt wieder als Spieler für uns zu gewinnen, wenn er erstmal seinen morgigen Geburtstag hinter sich gebracht hat! Digga, wir wollen, dass Du bei uns in den Ü50 spielst!!

Fazit
Spiel insgesamt:      
Schiedsrichter:      
Gegner:      
Platz:      
Wetter:      
Support:      
Eigene Leistung (4,4km):      
W.o.t.M:   Gitta  

 

Wen es interessiert:

1 Kommentar

Linear

  • starwars  
    Moin und vielen Dank für die Einladung. Klar spiele ich für euch in den Ü 50,aber erst wenn ich 50 bin............
    #1

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.