Respekt

Ich guck grad Dschungelcamp-Finale und hab dabei grad geguckt, ob schon jemand meinen heutigen Beitrag aufgerufen hat. Da sehe ich in den Statistiken einen Besucher, dessen erster Besuch auf der Seite hier heute um 8:37 Uhr war und der sich seit dem über 4:30 Stunden Beitrag für Beitrag aufgerufen hat.

Respekt!


Die Karten spielen noch Weiber

Training 29.01.2016

Ich war mir ja sicher, dass das Training heute ausfallen würde, weil vermutlich die Mehrheit der Leute das Handball Halbfinale Deutschland : Norwegen gucken wollte. Aber weit gefehlt. Sogar Gülle hat sich noch angemeldet und so standen am Ende dann 14 Mann auf dem Zettel. Heydi hat sich kurz vorher noch abgemeldet, wobei die Abmeldung schon ein bisschen wie eine Revolution war, denn er hat sich nur per WhatsApp und nicht per Homepage abgemeldet. Noch krasser war aber Hofe drauf. Der war einfach da. Ohne Anmeldung. Einfach da!

Ausgefallen ist das Training trotzdem beinahe, denn natürlich haben wir im SPO das Halbfinale gesehen und während Piesch und Stephan pünktlich um 19:15 Uhr laufen gegangen sind, hat fast der gesamte Rest von uns das Spiel und auch noch die Verlängerung geguckt, so dass wir erst um 20:30 Uhr mit dem Trainingsspiel anfangen konnten. Dafür haben wir aber ein echt packendes Finale gesehen. Und viele Verbesserungsvorschläge für die Handball Nationalmannschaft konnten wir auch rausarbeiten.

Der Keeper beispielsweise... Was der da abgewehrt hat, würde Manfred in den meisten Fällen fangen und festhalten. Das war wohl auch der Grund, weshalb Starwars schon früh den Wechsel des Keepers bei Siebenmetern gefordert hat. Und kaum kam der von Starwars geforderte Keeper, wurden auch die Siebenmeter gehalten. Die Erkenntnis des Tages kam aber von Mülli, als wir ihm vorrechneten, dass es eng werden würde das Gladbach Spiel noch zu gucken: "Fußball ist wie Handball. Die ersten 55 Minuten kann man vergessen."


Essen sollten wir ihn besser nicht

Training 27.01.2016

9 Grad und leichter Regen. Perfekte Bedingungen für ein schönes 9 gegen 9 Training auf dem Kunstrasen. Von den angekündigten 3. Herren war allerdings nichts zu sehen. Im SPO hat Matze erstmal aufgeklärt, dass nicht die Schlösser in den Kabinen getauscht wurden, sondern, dass nur das eine Schloss in der Tür unserer Kabine kaputt sei. Das deckt sich zwar nicht ganz mit der Feststellung von letzter Woche aber Matze hat es ausprobiert. In alle anderen Kabinen kam er mit seinem Schlüssel rein.

Zum vorherigen Laufen haben sich heute wegen des Handball-Krimis gegen Dänemark nur 4 Leute gefunden. Starwars, Stoni, Vladi und Svenaldo. Stoni und Vladi haben erstmal schön die "große" Runde runtergespult und Starwars und ich haben die "kleine" Runde genossen. Dabei hatten wir beide die gleiche Taktik: In der Otto-Hahn-Straße langsam zurückfallen lassen, um dann bei Evermann in die Abkürzung einzubiegen. Blöd nur, dass ich noch hinter Starwars lief und so fast stehenbleiben musste, um nicht auf ihn aufzulaufen.

Ich lass das mit dem Laufen aber wieder sein. Ich werde jedesmal langsamer statt schneller und 'Der Gerät' am Handgelenk merkt sogar, wenn ich kurz gehe, statt laufe :-(



Negativer Hattrick

Training 22.01.2016

Eigentlich hatte ich gehofft heute um Laufen und Training herumzukommen aber nichts zu machen... Nachmittags war noch Schrotty kurz zu Besuch und hat mir geholfen ein paar 80kg schwere Gehwegplatten als Unterlage für meine Feuertonne zu tragen und er hatte deutlich signalisiert, dass er fest von Training ausgeht. Und Schrotty sollte man möglichst nicht enttäuschen. Geil war übrigens, dass ich Schrotty noch sagte, dass man die Platten nicht bewegen kann, weil die festgefroren oder mit Beton zusammenkleben wären. Ich hatte nämlich den halben Vormittag versucht die Platten zu bewegen. Schrotty hat sich dann kurz die Platten genommen und weggetragen.

Pünktlich um 18:05 Uhr trafen wir uns dann im SPO wieder, so dass es zum Laufen geht. Nach einem Kilometer überfährt uns fast Schrottys Postbotin, die mit ihrem Auto und komplett (von innen) vereisten Scheiben unseren Weg kreuzt und mal pauschal niemanden sieht. Wenig beeindruckt davon beinahe zwei absolute Leistungsträger des Norddeutschen Altherrenfußballs umgenietet zu haben setzt Sie Ihren Weg mit einem freundlichen "Ihr habt ja Recht, ich sollte die Scheiben enteisen fort.". (natürlich mit vereisten Scheiben) Wegen meines Baumstamm-Unfalls kürze ich die letzten 700 Meter aber ab, weil das Knie schmerzte.


Seite 1 von 3, insgesamt 11 Einträge