Neuntes Training in 2017 und zum vierten Mal gewonnen. Das konnte Läufer Mülli kaum glauben, weil er nur die letzten 15 Minuten des Trainings gesehen hatte. Da hatten wir aber auch schon etwas abgebaut, weil der Gegner dauernd die Bälle so weit neben das Tor geschrummt hatte, dass wir vom ewigen Bälle holen total platt waren.

Fairerweise muss man aber auch sagen, dass Timbo kurz nach dem Einteilen der Teams noch gehofft hatte, dass sich keiner beschwert, weil die Teams etwas ungleich verteilt waren. Spaß gemacht hat es trotzdem und Dank Windstärke 10 habe ich heute den weitesten Schuss der letzten 48 Jahre auf die Platte gelegt. Ein Pass auf Marco flog mit Mach 2 an ihm vorbei, fast bis auf den A-Platz.

Alex mit Traumtor, Vladi habe ich leider versehentlich auf den Knöchel getreten, so dass es meine Schuld wäre, wenn er Freitag gegen Hoisdorf nicht kann. In der Kabine dann lecker eiskaltes Holsten, sponsored by Starwars. Und Notiz an uns: Beim nächsten Mal unbedingt eine Flasche für den Hausmeister übrig lassen... Der wollte nämlich auch noch kurz Platz nehmen.

Fakt ist auch, dass diese Vitamin D Tabletten, die ich mir nach der Reportage auf NDR 2 bei Amazon bestellt haben, gar nichts bringen. Ich war weder schneller, noch ausdauernder, noch habe ich mich besser gefühlt. Dabei hatte ich schon 2 Stück genommen.

Beendet haben wir das Training heute mit einem SMM-Move (Starwars auf Marco auf Mario) durch letztes Tor.

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.