Testspiel gegen den TSV Gülzow, die laut Piesch in der Hamburger Leistungsklasse AB02 eingeordnet sind. Vorher in der Kabine noch organisatorisches.

Neben ein paar grundsätzlichen Ansagen wie taktische Ausrichtung, zukünftiger Aufstellungsverantwortlicher, etc. folgt die Feststellung, dass Daniel nun so weit sei seine nächste Entwicklungsstufe zu nehmen. Dazu zählt auch, auf dem Platz lauter zu werden und das kann er heute dann gleich mal als Kapitän in die Tat umsetzen. Vorher will ich euch aber noch Daniels neue Schuhe zeigen, auf die mich freundlicherweise Albi nochmal gesondert aufmerksam gemacht hat :-)

Gülzow war für uns eine Wundertüte und der Coach vermutete, dass die nun von der Stadt aufs Dorf kommen und in typischer "Hamburger Landesliga" Manier im Vorbeigehen die Dorfmannschaft schlagen wollten. Unser Wikipedia auf zwei Beinen, Tobi (oder war es Timbo?), wandte umgehend ein, dass Gülzow weniger Einwohner habe als Trittau und tatsächlich: 1.293 Einwohner nur.

Beim Warmmachen (kurz für Mülli erklärt: Vorm Spiel läuft man oft noch etwas auf und ab und dehnt seinen Körper etwas) legt Malte sich schonmal fast exakt auf das Endergebnis fest. Das konnte er auch mathematisch begründen. Das sollte später auch genau so eintreffen, wie von Malte prognostiziert. Der gegnerische Keeper wurde von den mitgereisten Kids warmgeschossen und kommentierte einen Schuss mit "Du schießt ja noch schlechter als unsere Stürmer. Und das will was heißen." :-) Das machte Mut.

Das Spiel fing an wie das Dortmund Spiel am Donnerstag. Scholle nach wenigen Sekunden humorlos zum 1:0 unter die Latte. Kurz danach Mario nach Zuckerpass von Svenaldo zum 2:0. Auges zukünftige Gattin soll den Außenrisspass mit "Wenn der Pass so gewollt war, dann war das sehr gut!" kommentiert haben. Hallo?! Supporter Karina und Svenja wunderten sich, dass Mario das Tor geschossen hatte, weil sie ihn 2 Sekunden vorher auf der Ersatzbank ausgemacht hatten.

Danach durfte dann jeder mal ran. Außer Markus musste mit Torschüssen mal kurz aussetzen, weil: Malte: "Markus, wir haben jetzt bald keine Ersatzbälle mehr.".

Gülzow kam mit nur 12 Mann und kam kaum hinten raus, so dass es zur Halbzeit schon irgendwas um 5-6:0 stand.

In der Halbzeit haben wir dann unsere beiden besten (Timbo und "Das ist Fußball"-Alex) abgegeben, die dann in der zweiten Halbzeit den Gast unterstützten. Sehr schön Alex' Trikot, das bis in die Kniekehlen hing :-) Albi machte aber nach einigen Sekunden da weiter, wo die erste Halbzeit aufhörte und hämmerte per Pfostenkracher ins Tor. Dass er vorher von Piesch angeschrummt (oder doch angespielt?) wurde, habe ich erst hinterher so gegen 1 Uhr im Spo erzählt bekommen. (ich hab nämlich Fleißpunkte beim Laufen gesammelt)

Das einzige Gegentor fiel nach schönem Pass von Timbo und das mögliche zweite Gegentor hat Manfred dann noch durch eine super Parade verhindert. Das mit dem Gegentor wollte Scholle nach dem Duschen gar nicht glauben... Sönke wollte aber auch nicht glauben, dass wir uns zweimal begrüßt hatten.

Bis 5 Minuten vor Schluss war auch alles Friede, Freude, Eierkuchen aber dann wurden beim Stand von 11:1 (Statistik) doch noch ein paar Nettigkeiten ausgetauscht. Ich finde trotzdem, das war eine sehr sympathische Truppe, die heute mehr hier gerissen hätte, wenn sie nicht mit der "zweiten Garde" hätte anreisen müssen, wie uns nach dem Spiel noch gesteckt wurde. Nette Leute. Kein Gepöbel, kein Gemecker (bis kurz vor Schluss einmal kurz) und trotz des Spielstandes immer fair und ruhig.

Wir konnten jedenfalls bis auf die Chancenverwertung zufrieden sein. Unvergessen mein "Der Lange"-Gedächtnis-Schuss mit dem Außenriss, den der Keeper grad noch wegfischte. Oder Markus' Hammer aus 7 Metern ungefähr 5 Meter über das Tor. Oder hat jemand Albis "Heber" gesehen?

Der Support (Hofe, Starwars, Thominio und auf der anderen Seite Svenja, Karina und 2x unbekannt) war hoffentlich trotzdem einigermaßen zufrieden mit uns.

Die Nachbereitung im Spo fiel etwas länger als geplant aus. Da kam dann auch noch ans Licht, dass Piesch unsere (und andere?) Flutlichtmasten irgendwie sexy findet. Interessant auch, wie Albi scheinbar unsere Bierkisten bezahlt. Gülzow spielte in grün/schwarz und nicht grün/weiß. David Odonkor ist nicht Patrick Owomoyela. Die heiße Schnitte im ZDF heißt nicht Rudi Cerne, sondern Andrea Kraft. Ich bin im Gegensatz zu Daniel, Albi, Piesch und Ecki im Spo nicht kreditwürdig und wenn zwei Leute gleichzeitig ein Bier bestellen, dann ist meines das ohne Schaum. Bei der Getränkeauswahl wurde ich heute gut beraten und so kam dann noch Dirty Harry, Sambuca und irgendwas nicht bestelltes in rosa. Leider hatten wir nicht mehr genug Geld, um Manfred ein Bild mit uns und 5 gefüllten Weingläsern voller Marlott zu schicken. Nächstes Mal. Ja, das Spo hat auch Rotwein.

Das erste Trainingsspiel der neuen Saison haben dann erfolgreich hinter sich gebracht: Manfred, Tobi, Ecki, Meschi, Malte, Mario, Heydi, Markus, Daniel, Scholle, Svenaldo, Albi, Piesch, Timbo, Alex, Auge, Stephan. Marco fehlte wegen Geburtstag. Happy Birthday.

Sören war als Schiri wieder spitzenmäßig und hat auch vom Gegner ein Extralob für seine gute Leistung kassiert. Mein M.o.t.M. kann heute nur Timbo sein. Freiwillig in der zweiten Halbzeit beim Gegner gespielt und dann den entscheidenden Pass zum Gegentor gespielt. Und das obwohl "Ich dachte, die wollen mich gar nicht mitspielen lassen. Die haben mich die ersten 20 Minuten kein einziges Mal angespielt". Was soll Knut denn sagen? Das ging ihm jahrelang so...

Fazit
Spiel insgesamt:      
Schiedsrichter:      
Gegner:      
Wetter:      
Support (TSV Trittau):      
Eigene Leistung (4,5km):      
M.o.t.M:   Timbo  

PS: Danke auch für das freundliche Feedback von Thominios Kollegen "Ist der arbeitslos?" zum Tagebuch.

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.