Dreifachspieltag und wie immer bei sowas, passieren die besten Dinge vor dem Spieltag. Nachdem wir sämtliche Fußballer, die uns auch sympathisch sind, die nicht verletzt sind, die nicht den Geburtstag der Frau feiern müssen, die nicht im Urlaub oder im Schichtdienst sind, zusammengekratzt haben, sind wir doch tatsächlich 28 Stück geworden. Kurz nachgerechnet. Ü50 brauchen 7 Mann und die Ü32 und Ü40 jeweils 11 Mann. Reicht also grad so. Irgendwie. Fast.

Bis Donnerstag 15 Uhr wollten die Coaches entscheiden ob wir dann doch ein Spiel abschenken und wenigstens die beiden anderen Spiele kicken. Um 13:15 Uhr meldet sich dann Gülle, dass FSG wohl mit dem Gedanken spielt das Ü50 Spiel abzusagen, was um 15:45 Uhr dann auch so kommt. Und so schnell werden aus 5-6 Mann zu wenig dann je 3 Auswechselspieler für beide Teams. Ü40 in Eichede und Ü32 in Reinfeld.

Doch halt! Die Absage des Ü50 Spiels lässt natürlich Spielraum für weitere Veränderungen. Freitag 10 Uhr dann zwei Absagen für die Ü40, einmal weil die Zusage nur für Ü50 galt und einmal mit "Grund unbekannt". Noch eine Absage mehr und wir hätten auf den Ü50 Trikotsatz in Eichede zurückgreifen können, der ja nur für 11 Spieler geht. Was ich aber wohl überlesen hatte: Laut Piesch können die Ü40er heute nackig kommen, um den Rest kümmern sich die Coaches. Ich hoffe, er meinte damit Stutzen/Hosen/Trikots und nicht Gleitcreme und Peitschen.

Thominio denkt auch mit und meldet sich per WhatsApp mit einem neuen Schuh-Vorschlag für meine nächsten Buffer.

Es ergaben sich also zwei Reisegruppen.

Reisegruppe Reinfeld: Albi, Dr. Mo (ja, unser Dr. Mo), Stoni, Heydi, Mario, Schrotty, Tobi, Timbo, Stephan, Daniel, El Butre, Vossi, Marco

Reisegruppe Eichede: Manfred, Assi, Nugget, Svenaldo, Olli, Gülle, Hofe, Hawaii, Starwars, Mülli, Piesch, Heiko, Gürgel

Die Jungs in Reinfeld haben das Spiel nach 1:0 Rückstand noch mit 2:1 gewonnen. Bester Mann dabei mal wieder Stoni, der mit seiner starken Vorarbeit beide Tore vorbereitet hat. In der Halbzeit auf die Fouls seiner Gegenspieler bei der Vorbereitung des 2:0 angesprochen wusste er allerdings nicht, was gemeint war. "Wieso, was war denn da?" Die Tore haben Mario und Vossi gemacht. Zum Ende des Spiels wurde noch etwas auf Zeit gespielt, um das 2:1 über die Runden zu bringen. Dabei war Albi sich ab Minute 75 schon sicher, dass nichts mehr anbrennen würde, denn Dr. Mo hatte den Ball und war auf dem Weg zur Eckfahne, wo er im Normalfall (früher) den Ball 5 Minuten vorm Gegner abgeschirmt hätte. Vielleicht war sein kurzer Zwischenstopp in Großensee ja Schuld, dass er die Pille nach 3 Minuten dort verlor und das Spiel nochmal 2 Minuten spannend wurde. Ausfälle gab es auch. Schrotty musste verletzt runter.

Die als Ü40 getarnte Ü50 in Eichede kam leider nur auf eine knappe 3:2 Niederlage. Wie schon eine Woche vorher ging Eichede nach 25 Minuten durch einen 20 Meter Traumschuss in Führung, die bis zur Halbzeit hielt. Wir wollten uns so gut wie möglich verkaufen, was erst ab Mitte der zweiten Habzeit gut gelang. Dem 2:0 für Eichede ging wieder eine Traumflanke voraus, die Gülle auch gerne mal gehabt hätte. Das 2:1 durch uns war eine absolute Traumkobination zwischen Mülli, Piesch, Assi und Gülle. Das 3:1 haben wir schlecht verteidigt und das Eigentor zum 3:2 hat Assi sich im Strafraum gut erkämpft.

Das 3:3 hatte Starwars 3 Minuten vor Schluss auf dem Fuß, aber sein No-Look-Drehschuss der im Normalfall mit 100km/h oben rechts einschlägt, hatte der Torwart noch rausgeholt. Wären die letzten 15 Minuten nicht gewesen, dann hätte man sagen können, dass wir fast chancenlos waren aber Eichede schwamm zur Mitte der zweiten Habzeit, als wir eine Serie von einem halben Dutzend Eckbällen hatten.

Erwähnenswert noch meine Rolle heute. Genau gesagt eine Doppelrolle, denn vor lauter neuen Leuten gab es für mich die Position des 10ers und des Kapitäns. Ich würde sagen, dass mir die Rolle des Kapitäs besser gelungen ist als die des Zehners. Heiko war ganz enttäuscht, dass es ihm zum ersten Mal in 2016 nicht gelungen ist eine gelbe Karte zu bekommen. Das wär aber Piesch beinahe gelungen, als er nach einem falschen Einwurf sowas wie "Ach komm." rief. Von den Gesten des Schiris kann sich sogar Ecki noch was abgucken. Aber eine einwandfreie Leistung des Schiedsrichters. Gut auch, dass er nach 5 Minuten bemerkt hat, dass Piesch noch eine "Schmuckkette" um den Hals hatte und ihn zum Ablegen selbiger schickte. Ordnung muss sein, auch wenn Piesch versuchte das mit "Wir sind hier bei den Altsenioren." zu verhindern.

Nach 70 Minuten dann leider 3:2 verloren, was aber nur halb so schlimm ist, wenn man weiß, dass wir mit einem kompletten Satz Ü50 Kickern (bis auf Assi) und einem Altersschnitt von 52 Jahren angetreten sind. Hofe und Nugget verzichteten dankend auf ihre Einwechslung, denn Nugget war Freitag Blut spenden und Hofe steckte die Renovierung beim Torschützen in Reinfeld in den Knochen. Bester Mann bei uns heute Mülli, der wohl neue Batterien in seinen Körper eingesetzt hatte und gelaufen ist wie ein junger Gott und die Ecken und Freistöße alle auf den Punkt geflankt.

So haben wir Dank der Absage des Ü50 Spiels wenigstens noch 6 Punkte aus dem Spieltag gemacht und wie schon in letzter Woche 90 Euro für eine Spielabsage gespart. Im SPO dann noch eine kurze Nachbereitung und Gürgel war um 23 Uhr dann auch so weit, dass er sich über 9 Punkte freute. 

Beeindruckend übrigens die neuen Kabinen auf dem hinteren Platz in Eichede. Genau wie in Trittau auf dem Zingelmanplatz. Nur viel größer, beheizt und mit Warmwasser.

Bildmaterial gibt es heute Mangels Support und Ü-Wagen nicht.

Fussball.de Daten aus Reinfeld.

Fussball.de Daten aus Eichede.

Update Schrotty: Meniskus eingerissen.

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.